THW Moers / 2002
THW Moers / 2010
THW Moers / 2014

Action und Abwechslung

Der Gerätekraftwagen schiebt sein Gewicht von zwölf Tonnen über den schlammigen Untergrund, Aggregate röhren, Lichtmasten werden ausgefahren. Binnen weniger Minuten ist  die Einsatzstelle in gleißendes Licht getaucht. Funkgeräte krächzen, Motoren heulen, mit lautem Poltern gibt eine Betonmauer dem Aufbruchhammer nach. Die Ausatemventile der Pressluftatmer quietschen. Auf allen Vieren geht es bei völliger Dunkelheit ins Gebäude. 

 

  • Wir statten Dich mit dem notwendige Equipment (persönliche Schutzausstattung) aus.
  • Wir zeigen dir den richtigen Umgang mit Werkzeugen und Technik, die du in deinem Leben noch nicht gesehen bzw. benutzt hast.
  • Wir lassen dich Verantwortung übernehmen. 

 

Hast du beim Elbehochwasser oder beim Einsätzen mit THW Beteiligung fassungslos vor dem Fernseher gesessen und dir gewünscht, etwas tun zu können?

Die Position des unbeteiligten Zuschauers wirst du ab jetzt nicht mehr haben.

Du bist mittendrin.

Stapelst Sandsäcke, versorgst Häuser mit Strom, beleuchtest Einsatzstellen oder rettest Personen aus eingestürzten Häusern.